10: Meditation Kreativität entfalten – der lichtdurchflutete Raum

Gabriela Urban Podcast Meditationen

Gabriela Urban

Reisejournalistin, Buchautorin & Meditationslehrerin mit einer besonderen Leidenschaft fürs Geschichten Erzählen. Mail: hallo@gabrielita.de


Hallo, schön, dass du da bist. Ich bin Gabriela Urban – und es ist mir wirklich eine ganz große Ehre, dass du heute mit mir diese Meditation Kreativität entfalten machen möchtest.

Wie der Titel es bereits verrät, kann dich die heutige Meditation dabei unterstützen, deine Kreativität zu fördern und zu steigern. Und sie ist gut dafür geeignet, wenn du in deinem Alltag wieder mehr Neugier, Hingabe und Lebensfreude spüren möchtest. Übrigens, weiter unten zeige ich dir 5 Gründe, warum Meditation die Kreativität fördern kann.

Meditation Kreativität entfalten

In dieser Meditation für mehr Kreativität werden wir zuerst unseren Atem beobachten, um ganz im Moment anzukommen und loszulassen. Es folgt eine kurze Körperreise – und anschließend werden wir uns in der Fantasie einen hellen, lichtdurchfluteten Raum in unserem Inneren vorstellen. Es ist ein imaginativer Raum, in dem neue Gedanken und Ideen geboren werden dürfen. Hier darfst du neugierig sein und deine Kreativität leben. Hier dürfen sich wunderbare Inspirationen frei entfalten und eigene Früchte tragen.

Es ist ein lichtdurchfluteter Raum, in dem neue Gedanken geboren werden dürfen.

Es ist ein strahlender Raum, in dem neue Ideen das Licht der Welt erblicken dürfen.

Es ist ein lichterfüllter Raum, in dem nur DU der alleinige Schöpfer deiner eigenen Gedanken und Ideen bist.

Hier darfst du kreativ sein

aus Meditation Kreativität entfalten – der lichtdurchflutete Raum

5 Gründe, warum Meditation die Kreativität fördert

Das Wort Kreativität stammt aus dem Latein „creare“ ab, das so viel wie schaffen, gebären, erzeugen bedeutet. Ob privat oder beruflich – Kreativität ist das Fundament für künstlerische Tätigkeiten & Ausdrucksformen. Aber auch der gewöhnliche Alltag erfordert oft eine kreative Denke. Wie ist es aber möglich, seine Kreativität zu entfalten und zu fördern? Beispielsweise durch regelmäßige Meditation. Denn die Meditation kann dich dabei unterstützen, deine kreativen Talente zu entdecken und zu entfalten.

Jetzt wirst du dich sicherlich fragen, wie man konkret mithilfe der Meditation Kreativität steigern kann? Im Folgenden zeige dir 5 Gründe, warum & wie du durchs Meditieren deine Kreativität förderst.

Lust auf weitere geführte Meditationen? Hier meine Tipps für dich:

🧘🏼‍♀️ Körperreise für mehr Stärke, Ruhe & Offenheit 
🧎 Meditation – Moment bewusst wahrnehmen
💐 Meditation gegen Unruhe

1. Grund: Meditation steigert Fantasie & Vorstellung

Studien von Ärzten & Neurowissenschaftlern belegen, dass Menschen, die regelmäßig meditieren und Achtsamkeit praktizieren, nicht nur ihren Umgang mit Stress deutlich verbessern, sondern auch ihre Fantasie & Vorstellungskraft steigern – und somit gleichzeitig die Kreativität fördern.

  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Talente entfalten
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Förderung von Fantasie und Vorstellungskraft
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Förderung von Intuition & Neugier
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – hilft bei kreativer Problemdenke
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – hilft bei kreativer Problemdenke
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Visualisierung von Kreativität
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Visualisierung von Kreativität
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Blockaden auflösen
  • 5 Gründe, warum Meditation Kreativität steigern kann – Blockaden auflösen

2. Grund: Meditation fördert Intuition & Neugier

Außerdem fördert das bewusste, meditative Innehalten den Zugang zu deiner Intuition, stärkt deine Empathie, Toleranz und v.a. Neugier, die wiederum deine Kreativität & Lust am Erschaffen positiv beeinflußen.

3. Grund: Meditation fördert die kreative Problemlösung

Bereits der Physiker Albert Einstein – ein großer Anhänger der Meditation – hat gesagt: «Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind». Aber wie kann man lernen, anders zu denken?

Medizinische Untersuchungen belegen, dass Meditierende deutlich kreativer im Umgang mit Problemen und Problemlösungen sind, als Menschen, die nicht meditieren. Im Vergleich sind sie vielseitiger in ihrer Denke & Vorstellungskraft.

4. Grund: Visualisierung von Kreativität

Außerdem gibt es noch einen weiteren interessanten Aspekt, inwiefern Meditation Kreativität steigern kann. In der Emotionsfokussierten Therapie ist die Visualisierung von Gefühlen ein essentieller Bestandteil. Denn laut Psychologen kann schon alleine die reine Vorstellung von Freude dazu führen, dass wir auch im Geist & Körper Freude empfinden. So verhält es sich auch mit der imaginativen Vorstellung von Kreativität. Wenn du dir zum Beispiel vorstellst, wie du in deinem Inneren Kreativität spürst und dich mit ihr verbindest, dann kannst du dich in der Regel viel kreativer und ungehinderter fühlen.

5. Grund: Meditation kann das Gedankenkarussell stoppen

Außerdem unterstützt die Meditation dabei, das ständige blockierende Gedankenkarussell zu besänftigen und den Blick auf das Wesentliche zu richten. Zum Beispiel durch die Fokussierung auf den Atem und das bewusste Ankommen im Hier & Jetzt. Dadurch können Blockaden aufgelöst – und die Kreativität sprichwörtlich zum Fließen gebracht werden.

Tipp 🧘🏼‍♀️

Ich empfehle dir, diese geführte Meditation Kreativität entfalten öfters zu machen. Egal ob in der Freizeit, in deinem Job oder zum Entspannen – immer, wenn du das Gefühl hast, dass deine Kreativität blockiert ist und du Probleme hast, kreativ zu sein, dann führe diese Meditation durch. Sie kann dich dabei unterstützen, Ruhe in deinen Körper und Geist zu bringen, den Blick aufs Wesentliche zu richten – und deine Kreativität zum Fließen zu bringen.

So, und nun wünsche ich dir ganz viel Freude mit dieser geführten Meditation Kreativität entfalten und gute Entspannung.

Auf YouTube Meditation Kreativität entfalten

Meditation Kreativität entfalten – finde eine passende Meditationsposition

Wähle für diese geführte Meditation für mehr Kreativität eine passende Position, in der du ganz bequem verweilen kannst. Wenn du sitzen möchtest, dann kannst du dich zum Beispiel in den klassischen Schneidersitz setzen. Achte darauf, dass deine Wirbelsäule gerade und anmutig aufgerichtet ist. Deine Hände liegen entweder im Schoss oder auf den Oberschenkeln.

Falls du lieber liegen möchtest, dann ich das absolut okay. Deine Arme ruhen dann seitlich neben deinem Körper.

Bei Bedarf kannst du dich nun noch etwas zurecht ruckeln. Und wenn du soweit bist, dann schließe sanft deine Augen.

Meditation Kreativität – beobachte nun deinen Atem

Lenke bei dieser geführten Meditation deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Atme zunächst dreimal tief durch die Nase ein – und durch den Mund wieder aus. Lang ein und aus. Ein und aus.

Und nun atmest du wieder durch die Nase ein – und durch die Nase aus. Spüre, wie dein Atem ganz natürlich ein- und ausströmt. Du musst nichts machen. Nichts verändern. Dein Atem ist dein treuer Begleiter, der dich durchs Leben trägt. Lass dich von deinem Atem tragen. Dein Atem kommt und geht. Ganz von allein. Nimm dir einen Moment, um deinen natürlichen Atemfluss zu beobachten.

Lenke deine Aufmerksamkeit nun auf deine Einatmung. Spüre, wie kühle Luft durch deine Nase einströmt – und warm wieder hinausströmt. Fühle den sanften Strom in deinem Körper …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.